TSV Eintracht Immenbeck Fu▀ball
1. U13 - 5. ohne Fu├čball

Zum Start ins neue Jahr begab sich die 1. U13, wie auch schon in 2017, zum Turnier nach Brake.

 

Beim letzten Start zeigte man sich dort spielfreudig, wurde erst im Endspiel geschlagen und auch die Ergebnisse vor Weihnachten lie├čen einiges erwarten.

 

Um so ├╝berraschter zeigten sich die mitgereisten Fans vom Auftritt ihrer Helden. Bereits im ersten Spiel lie├č man alles vermissen, was das Team so stark macht. Entsprechend hatte der Gegner aus Emden leichtes Spiel und deklassierte die Eintracht innerhalb von 10 Minuten mit 5:0.

 

Das ertr├Ąumte Finale gegen den JFV AOH war damit eigentlich schon erledigt.

 

Im zweiten Spiel steigerte sich das Team, ohne wirklich Ansehnliches zu vollbringen und verlor (leicht zu unrecht) 0:2 gegen Stenum.

 

Im letzten Gruppenspiel traf man dann auf das 2. Team aus Brake. Diese hatten einen noch schlechtern Tag und vor dem Duell 0:16 Tore. Immenbeck f├╝hrte schnell mit 5:0, obwohl man sich auf Einzelaktionen und Schussversuche aus den unm├Âglichsten Positionen beschr├Ąnkte. Immerhin zeigte man sich als guter Gast und lie├č sich in deutlicher ├ťberzahl noch das 5:1 reinlegen, so dass Brake 2 nicht ohne eigenes Tor blieb auch etwas zu feiern hatte.

 

Das Spiel um Platz 5 wurde dann ├╝berlegen gef├╝hrt, ohne zu ├╝berzeugen und durch den einzigen echten Torschuss im Turnier durch Olli 2 Minuten vor Schluss entschieden.

 

Somit steht am Ende ein 5. Platz, ohne Fu├čball gespielt zu haben. Man darf garnicht daran denken, was passiert w├Ąre, wenn die Jungs ihr wahres K├Ânnen gezeigt h├Ątten.

 

Trotzdem bleiben einige sehr positive Punkte festzuhalten:

1. Die Fans hatten trotzdem Spa├č - sie feuerten die anderen Teams auch an und freuten sich ├╝ber deren Tore.

2. Die Mannschaft wei├č sich zu benehmen. Anders als die beiden Endspielteilnehmer, die zeitweise mit 3 gegen 3 spielten, sind die TSVer immer fair.

3. Da die A27 wegen Unfall gesperrt war, bekamen die Spieler auf der R├╝ckfahrt diverse Orte gezeigt, in denen der Trainer zu seiner aktiven Zeit schon gespielt hat.

 

Am Samstag steht der n├Ąchste Auftritt der "Hallenk├Ânige" an. Ab 10 Uhr spielt man das Turnier in Schneverdingen.

 

Zurück